HomeÜber unsNewsProdukteSpeisen und WeineOnline ShopFotosMedienKontakt
20152014201320122011201020092008
 

Unsere Produkte

Auf den Hügeln von Cogny, im Süden des Beaujolais, bewirtschaftet das Weingut Fond Moiroux etwa sechs Hektar Rebfläche, auf der überwiegend alte Reben (älter als 45 Jahre) zu finden sind. Durch unsere qualitätsorientierte Arbeit in den Weinbergen regulieren wir die Erträge und erhalten eine optimale Reife der Trauben.

 

Der Cru Brouilly liegt im Norden des Beaujolais und zeichnet sich durch seinen Boden aus nährstoffarmem Granitgestein aus, der für den Anbau der Rebsorte Gamay ausgesprochen günstig ist. Die Erträge werden reguliert, um den Charakter dieses fantastischen Terroirs besser zum Ausdruck zu bringen.
 

 
     
 

**2010**

Beaujolais 2010 Cuvee Volaine

Ein klassischer Beaujolais, ideal für den Mittagstisch und Casse-Croute. In der Nase Aromen von Weichselkirsche, Nelke und Walderdbeere, am Gaumen mild animierende Säure, mildes Tanningerüst, angenehmen erfrischenden Abgang bei dezenten 12% Alkohol.

Ausbau: Gärung und Reife im Edelstahl, Herkunft der Trauben Cogny

Kontaktieren Sie uns

 

Beaujolais Villages 2010

Unserer Village wurde zu 100% im Barrique ausgebaut, allerdings nur in Fässern die bereits min 3 Jahre mit Wein belegt waren, um den Wein vor allem eine feine Mikrooxidation zur Reife zu ermöglichen. Schönes dunkles Rot, in der Nase schwarze Johannisbeere, Schwarzkirsche und einem Hauch Vanille, am Gaumen dann sehr ausgewogene Säurestruktur leichte würziger Röstaromen vollmundig und von schöner Länge.

Kontaktieren Sie uns

 

Brouilly 2010

Der klassischer Wein der Paris Bistros zeigt sich in 2010 als zarter Vertreter seiner Zunft. Brombeere, Blaubeer und Nelke Nase, feine samtige Tannine am Gauem und sehr elegant, mit einem mineralische Touch, der seine Herkunft offenbahrt.

Ausbau: Gärung im Betontank

Kontaktieren Sie uns

 

Moulin à Vent 2010

Der Wein glitzert mit violettroter Farbe, Kirsche, Nelken, Veilchen begrüßen einen in der Nase gefolgt von der typischen Würze die Moulin a Vent immer mitbringt. Super elegantes Tannin, das den Wein bis in den langanhaltenen Abgang trägt, dazu die kühleren mineralsichen Noten des Granitbodens, die mit der Würze spielen. Ein komplexer Wein der nicht mit viel Alkohol und Extrakt daher kommen braucht sondern von seiner Eleganz zeh

Kontaktieren Sie uns

 

 

Die Vegetationsperiode im Jahr 2010 begann nach einem langen und kalten Winter relativ spät. Nach einer ebenfalls recht späten Blüte, kam es zu einer langsamen Entwicklung der Beeren. Durch die milde, aber niemals heiße Witterung konnten die Trauben langsam und somit sehr aromaschonend bis zur Anfang Oktober reifen. Durch die recht lockerbeerige Struktur der Trauben in diesem Jahr, gab es keine Probleme mit Fäulnis. Ein Wermutstropfen war jedoch ein kleines Hagelschauer, dass einen kleinen Ertragsausfall in einer Parzelle in Moulin a Vent zur Folge hatte.

Die Lese begann Anfang Oktober mit den Weinbergen in der Appelation Moulin a Vent und wurde dort nach 3 Tagen abgeschlossen. Nach einer kurzen Pause konnten dann die Weinberge in Cogny gelesen werden.

Die Weine des Jahrganges 2010 wird zurecht als ein sehr typischer Beaujolais bezeichnet, zeichnen sie sich doch durch Frucht, Frische, anregendes Säurespiel und feine Tanninstruktur aus.

Volaine 2010
Ein klassischer Beaujolais, ideal für den Mittagstisch und Casse-Croute. In der Nase Aromen von Weichselkirsche, Nelke und Walderdbeere, am Gaumen mild animierende Säure, mildes Tanningerüst, angenehmen erfrischenden Abgang bei dezenten 12% Alkohol.
Ausbau: Gärung und Reife im Edelstahl, Herkunft der Trauben Cogny

Brouilly 2010
Der klassischer Wein der Paris Bistros zeigt sich in 2010 als zarter Vertreter seiner Zunft. Brombeere, Blaubeer und Nelke Nase, feine samtige Tannine am Gauem und sehr elegant, mit einem mineralische Touch, der seine Herkunft offenbahrt.
Ausbau: Gärung im Betontank

Beaujolais Village 2010
Unserer Village wurde zu 100% im Barrique ausgebaut, allerdings nur in Fässern die bereits min 3 Jahre mit Wein belegt waren, um den Wein vor allem eine feine Mikrooxidation zur Reife zu ermöglichen. Schönes dunkles Rot, in der Nase schwarze Johannisbeere, Schwarzkirsche und einem Hauch Vanille, am Gaumen dann sehr ausgewogene Säurestruktur leichte würziger Röstaromen vollmundig und von schöner Länge.

Moulin a Vent
Der Wein glitzert mit violettroter Farbe, Kirsche, Nelken, Veilchen begrüßen einen in der Nase gefolgt von der typischen Würze die Moulin a Vent immer mitbringt. Super elegantes Tannin, das den Wein bis in den langanhaltenen Abgang trägt, dazu die kühleren mineralsichen Noten des Granitbodens, die mit der Würze spielen. Ein komplexer Wein der nicht mit viel Alkohol und Extrakt daher kommen braucht sondern von seiner Eleganz zehrt.

 
     
   
     
   
     
 
By AddedSense  
Impressum